Reiterverein Nürtingen e.V.
Reiterverein Nürtingen e.V.

Archiv Turniere

Dressurturnier 2016, 07. - 10. Juli

Vier Tage Reitsport in Nürtingen

 

Bei der ersten Prüfung des Reitturniers platzierte sich auf dem sechsten Rang die Nürtinger Betriebsleiterin Cordula Holz auf dem sechsjährigen Württemberger Wallach Lord Anton. "Ich war sehr zufrieden mit Anton. Es ist für unsere eigenen Pferde immer sehr aufregend daheim zu starten" erklärt Holz.  Insgesamt starteten 18 Paare in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L, einer Nachwuchsprüfung für junge Dressurpferde. Carde Meyer gewann diese Prüfung mit einer Gesamtnote von 7,8 mit der fünfjährigen Stute Surabaya M.

Auf Platz zwei rangierte Susanne Zeiske mit Carlech vor Tina Bihler und Stefanie Lempart. Platz fünf ging an die Reutlingerin Juliane Velz mit Dakkar M.

 

In der nachfolgenden Prüfung der Klasse M** siegte Holger Zeiske mit Fleetwood mit 696,5 Punkten, das entspricht 68,284%. Rang Zwei belegte Julia Eisenmann mit Dacaprio mit 689,50 Punkten (67,598%) vor dem für den gastgebenden Verein startenden Markus Schetter mit Lady Blue mit 679 Punkten (66,569%).

 

Seit 34 Jahren findet auf der Anlage des Reitervereins Nürtingen dieser Wettbewerb statt. 403 Starts , von Einstiegsprüfungen der Klasse E bis zur schweren Klasse, sind geplant.

„Wir wollen ein breites Programm für alle Altersklassen und Leistungsstufen bieten" erklären die Vereinsvorstände Katja Kronenbitter und Cornelia Laukenmann.

So gehen am Samstag zahlreiche Jugendliche des Reitervereins teilweise mit Schulpferden an den Start. In Dressurprüfungen der Klasse S wird am Sonntag um die begehrten Schleifen und Preise geritten.

Matthes in der Pole Position

Gabriele Matthes gewinnt St. Georg Special beim Nürtinger Reitturnier

 

"Ich reite seit meinem zehnten Lebensjahr,  weil ich zu wenig Geld für die Formel eins habe und eine Frau bin" erklärt Gabriele Matthes, Siegerin der Qualifikationsprüfung zum FAB Amateurcup Baden Württemberg auf die Frage, warum sie reitet und lacht dabei verschmitzt. Matthes gewann den

St. Georg Special mit 68,65 Prozent vor Angela Kraut mit Royal Ulan (67,68 Prozent). Platz drei ging an den für den Reiterverein Nürtingen startenden Markus Schetter (67,07 Prozent).

 

FAB steht für Förderkreis für Amateur und Berufsreitsport e.V. Startberechtigt sind in dieser Veranstaltungsreihe ausschließlich Amateure, dh. Personen, die keine Einkünfte aus dem Reitsport beziehen. Das Ziel ist, faire Wettbewerbsbedingungen für ambitionierte Reiter, die diesen Sport  als Hobby betreiben, zu schaffen.

Nürtingen war der letzte Qualifikationsort. Die besten zwölf Paare gehen im großen Finale von 11.- 14. August 2016 im Haupt und Landgestüt Marbach an den Start.

 

Eine weitere Dressurprüfung der schweren Klasse stand am Sonntag auf dem Programm. Aufgrund eines Nennungsergebnisses von 61 Paaren wurde diese Prüfung in zwei Abteilungen geritten.

Rang eins und Rang drei der ersten Abteilung sicherte sich Andrea Dlugos auf Fidenzia (70,07 Prozent) und Flair (68,61 Prozent) vor Stefanie Lempart mit Hemingway (69,40 Prozent).

 

In der zweiten Abteilung siegte Frigga Wetzel mit Diamant (69,16 Prozent) vor Ann Kathrin Lindner auf David (68,26 Prozent) und Christiane Schneider auf Sir Admiral from Schneider (67,02 Prozent).

Der reitende Nachwuchs im Vordergrund

 

Am Samstag standen die Jugendlichen beim Nürtinger Reitturnier im Vordergrund.

In Dressuren der Klasse E und A wurde um die begehrten Schleifen gekämpft.

Christina Langner gewann die E-Dressur vor der für den Nürtinger Reiterverein startenden Nienke Hummel mit Fleur Rouge. Auf dem dritten Platz rangierte sich Marlen Fallscheer auf Wojnar Danilo vor Isabel Gilles mit Denver und der Nürtingerin Laetitia Cosima Philipp mit dem Schulpferd Harti. Die Sieger der A-Dressuren waren Elena Kleinhansl vom Reit- und Fahrverein Filderstadt mit Augustenhofs Wilma und Annegret-Lara Kutz mit Rassina.

 

Fest in der Hand der Nürtinger Reiter war die Dressurprüfung Klasse L auf Kandare. Andrea Schetter und ihr Tarantino siegten mit 66,61 Prozent vor Katharina Sikler, ebenfalls aus Nürtingen, mit Dacota (65,67 Prozent). Platz drei ging an Chelsy, geritten von Regina Belz aus Köngen (65,05 Prozent) vor der Nürtinger Betriebsleiterin Cordula Holz mit Flemming (64,94 Prozent).  Die Pferdewirtschaftsmeisterin des Reitverein Nürtingen war dieses Wochenende besonders gefordert. Zwischen eigenen Turnierstarts coachte sie zahlreiche Schülerinnen und Schüler auf allen Leistungsebenen.

Nürtinger Reiterverein e.V. gewinnt Bezirksmeisterschaft Stuttgart-Esslingen 2016

Großen Erfolg konnte der Nürtinger Reiterverein e.V. am vergangenen Wochenende feiern.

Die Bezirksmeisterschaft des Pferdesportkreises Stuttgart-Esslingen wurde auf der Reitanlage im Tiefenbachtal  ausgetragen. 22 Vereine kämpften bei herrlichen Temperaturen und Sonnenschein um die begehrten Schärpen und Pokale.

Mit einer gesamt Punkzahl von 675.00 Punkten gewann der Nürtinger Reiterverein und  konnte den Vorjahressieger, Weilheim/Teck mit 650.00 Punkten auf den 2. Platz verweisen. In der Dressurprüfung Klasse A* am Samtagvormittag siegte die Nürtingerin  Katharina Sikler mit der Stute Dacota mit einer Traumnote von 8,50. Mit dem gleichen Pferd konnte sie sich in der L-Trense mit 66,726 % den 2. Platz erreiten. In der selben Prüfung 2. Abteilung siegte Natalie Kreiner vom Nürtinger Reiterverein mit D’Artagnan mit 68,393 %.

 3. In der 1. Abteilung wurde Janina Staib mit Fleur Rouge, ebenfalls vom Nürtinger Reiterverein mit 66.131 % .

 In der Dressur Klasse M* wurde die Nürtinger Reitlehrerin Cordula Holz mit ihrem Pferd D’Artagnan Bezirksmeisterin mit 69,444 % und zeigte wieder ein Mal ihre Klasse vor der zweitplatzierten Laura Reutter, Freestyle, RFV Weilheim/Teck mit 67,828 %.

Am Sonntagmorgen begannen die Springprüfungen, die zur Gesamtwertung zählten. In der Wertung Meisterschaft Vielseitigkeit Komb. Prüfung Kl. A* erreichte Katharina Sikler mit ihrem Pferd Wondergirl den 4. Platz.

Ergebnisse:

Dressur-WB E

1.Marlen Fallscheer (LRFV Köngen), Wojnar Danilo, 8,50

2.Leonie Kögler (RFV Esslingen), Odilia, 7,80

3.Lena Gröber (RV Erlenhof Köngen), Desdemona, 7,60

Dressurprüfung Kl A*

1.Katharina Sikler (RV Nürtingen), Dacota, 8,50

2.Isabel Gilles (RFV Nürtingen-Raidwangen), Denver, 8,40

3.Katharina Jursik (RFV Esslingen), Caramello, 8,20

Dressurprüfung Kl. A* Vielseitigkeit

1.Nadine Hausmann (Stuttgarter RFV), Sargon, 6,80

2.Katharina Sikler (RV Nürtingen), Wondergirl, 6,70

3.Madeleine Schulze (PSG Lindenächerhof-Bonlanden e.V.), Grille, 6,60

Dressurprüfung Kl. L*-Trense 1. Abteilung

1.Meike Löhr (RFV Walddorfhäslach), Rio Cha Cha, 68,571 %

2.Grit Planitzer (RFV Nürtingen-Raidwangen), Sincerly, 68,333 %

3.Janina Staib (RV Nürtingen), Fleur Rouge, 66,131 %

Dressurprüfung Kl. L+-Trense 2. Abteilung

1.Natalie Kreiner (RV Nürtingen), D’Artagnan, 68,393 %

2.Katharina Sikler (RV Nürtingen), Dacota, 66,726 %

Dressurprüfung Kl. M*

1.Cordula Holz (RV Nürtingen), D’Artagnan, 69,444 %

2.Laura Reutter (RFV Weilheim/Teck), Freestyle, 67,828 %

3.Laura Reutter (RFV Weilheim/Teck), Firma, 66,566 %

Stilspring-WB

1.Anna Bandholz (Stuttgarter RFV), Ivory, 8,00

2.Gina Rempfer (RFV Neuffen), Coallo, 7,70

3.Chantal Megher (RV Erlenhof Köngen), Laris, 7,50

Stilspringprfg. M. St. Kl. A**

1.Tabea Fischer (RFV Weilheim/Teck), Don Vito, 35,27

2.Sophie Hinken (RFV Weilheim/Teck), Aragon, 36,24

3.Elisabeth Maria Geisinger (RV Erlenhof Köngen), Lorrell, 39,43

Stilspringprfg. Kl. L m. St.

1.Kerstin Stephan (Stuttgarter RFV), Celenta, 41,58

2.Lisa Strobel (RC Stockhausen), Lui, 41,93

3.Birgit Lichius (RFV Nürtingen-Raidwangen), Amaretto, 42,29

Springprüfung Kl. L 1. Abteilung

1.Saara Mattila (RF Wendlingen), Escorial, 49,44

2.Oliver Barthel (RFV Weilheim/Teck), Classic Scooby, 50,96

3.Hans-Jörg Fischer (RFV Weilheim/Teck), Abano, 52,99

Springprüfung Kl. L 2. Abteilung

1.Nadine Kunusch (RFV Wernau), Balera, 50,11

2. Dominik Todten (RV Altenried), Farell Feliz, 52,30

3.Sabine Dunkes (RV Erlenhof Köngen), Cape Cross, 53,61

Springprfg. Kl. M* m. St.

1.Hans-Jörg Fischer (RFV Weilheim/Teck), Abano, 37,22

2.Johanna Fischer (RFV Weilheim/Teck), Columbus, 43,53

3.Daniel Messerle (RV Reichenbach/Hochdorf), Randya de Fuyssieux 66,24

Festakt der Dressur 2015

Vom 01. - 03. Mai fand auf der schönen Reitanlage im Tiefenbachtal des Reitervereins Nürtingen e.V. das erste, reine Dressurturnier statt. Leider meinte es der Wettergott nicht ganz so gut und bescherte nur gelegentlich trockene und sonnige Abschnitte. Aus Bayern und Baden Württemberg reisten die Dressurreiter an und fanden trotz der Wetterlage hervorragende Reitbodenverhältnisse vor. Alle 13 Prüfungen hatten sehr gute Starterfelder und glückliche Sieger und Platzierte. Der Vorstand bedankte sich für die Unterstützung der Mitglieder, Helfer und Sponsoren, ohne die ein reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre. Der Reiterverein Nürtingen freute sich besonders über die hervorragenden Leistungen seiner Betriebsleiterin und Reitlehrerin Cordula Holz. Cordula Holz siegt in der L**-Dressur auf Kandare mit dem in Ausbildung stehenden Douleur Exquise mit 615 Punkten und 64,11% In der Dressurpferdeprüfung Klasse A für junge Pferde siegte sie mit dem vereinseigenen Verkaufspferd Lancelot mit der Wertnote 7,2 und wurde mit Lord Anton 4. mit einer Wertnote von 6,6. In der Dressurpferdeprüfung Klasse L kam Cordula Holz mit Dacota und einer Wertnote von 7,1 auf den 4. Platz. In der M**-Dressur erreichte Cordula Holz mit Darius Primero mit 632,5 Punkten und 65,88% den 7.Platz. Auch als Ausbildern war Cordula Holz an diesem Turnierwochenende sehr erfolgreich. Der von ihr trainierte Markus Schetter, siegte am Samstag im Prix St. Georges und kam am Sonntag im Prix St. Georges Special auf einen hervorragenden 2. Platz. Diese schwierigste Prüfung des Turniers gewann die erst 17 jährige Ludwigsburgerin Karla Knop mit ihrem Feriano. Den Preis der Stadt Nürtingen ein Dressurwettbewerb der Klasse E gewann Anna Bandholtz vom Stuttgarter RFV mit Warino und einer Wertnote von 7,8.

Nürtingen war neben Qualitfikationsprüfungen für den PSK-Cup Stuttgart-Esslingen  dieses Jahr auch der erste Austragungsort des FAB-Cups (Förderkreis für Amateur- und Berufsreitersport e.V.) in den Prüfungen St. Georges, und St. Georges Special. Dieser Cup ist ausgeschrieben für Amateure und deren Ausbilder aus ganz Baden-Württemberg und Bayern. Viele Besucher konnten sich über ein großes Starterfeld mit erstklassigen Ritten freuen.

 

 

Die Ergebnisse:

Dressur-WB Preis der Stadt Nürtingen: 1. Anna Bandholtz,Warino 7,80Stuttgarter RFV, 2. Emelie Ellinger, Champ of Cassedy 7,40RV Stuttgart-Botnang e.V., 3. Luna

Steingens Don Quichotte 7,20 RFV Nürtingen-Raidwangen

Dresurpferdeprüfung Kl A: 1. Cordula Holz, Lancelot 7,20RV Nürtingen, 2. Michael Bühl, Sephora 7,00 Reitclub Badhof-Bad Boll e.V., 3. Kira Schwegler, Fairytale 6,70 LPSV Donzdorf Alb/Fils, 4. Cordula Holz, Lord Anton 6,6 RV Nürtingen

Dressurprüfung Kl A*:1. Gina Rempfer, Lucca Toni 7,40 RFV Neuffen, 2. Nicole Natalie Nething, Lollipop 7,20RFV Weilheilm/Teck, 3.Marina Baumann,Chavary 7,0 LRFV Köngen,

3. Luisa Sauer, Arvalon Ricadonna 7,00, 3. Daniela Diana Lung, Walerina 7,0 RC Stockhausen,12. Natalie Kreiner, Lord Anton 6,4 RV Nürtingen

Dressurpferdeprüfung Kl. L: 1. Andrea Dlugos, Fuchs Peter 7,50 RFSV Würzburg, 2. Sabine Klenk Fajardo 7,40 RFV Ludwigsburg, 3.Sabine Klenk, Don Clooney 7,20 RFV Ludwigsburg

Dressurpferdeprüfung Kl. L: 1. Michael Bühl,Sephora S7,4 RC Badhof-BadBoll,2. Lea Mayer, Formidable 7,2 RFV Weilheim/Teck 3. Sarah Viktoria Pürmaier, Cajus 7,2 RFV Ehestetten

Dressurprüfung Kl L*-Trense: 1. Katharina Häufele, Edelstain 7,10 RFV Ulm-Wieblingen, , 2. Jill Wichmann, Drella 7,00 RFV Heuchlingen,3. Jeannine Pelzer, Holsteins Symphonie 6,90 RC Stockhausen

Drssurprüfung Kl L**-Kandare: 1. Cordula Holz, Douleur Exquise 615,50 RV Nürtingen, 2. Stefanie Lempart,Casarotti 604,50 LRFV Stuttgart-Möhringen, 3. Julia Eisenmann Rubinio 600,00 RFV Wernau

Dressurpferdeprüfung Kl. M:1. Sarah Viktoria Pürmaier, San Salvador 8,1 RFV Ehestetten, 2. Sabine Klenk Fajardo 7,7 RFV Ludwigsburg, 3. Janine Kruszynski, Dancer 6,4 RC Steinenbronn

Dressurpüfung Kl. M *:1. Andrea Dlugos, Flair 675,50 RFSV Würzburg, 2. Michael Bühl, Djego 668,00 RC Badhof-Bad Boll, 3. Sabine Klenk, Raskolnikoff 643,50 RFV Ludwigsburg

Dressurprüfung Kl.M**: 1. Stefanie Lempart, Sisley Shirocco LRFV Stuttgart-Möhringen 652,00, 2. Andrea Dlugos, Flair 649,00 RFSV Würzburg, 3. Andrea Dlugos, Lior de journee 647 RFSV Würzburg, 7. Cordula Holz Darius Primero 632,5 RV Nürtingen

Dressurprüfung Kl. S*: 1. Andrea Dlugos, Flair 861,50 RFSV Würzburg, 2. Holger Schulze, Da Vinci 839,00 RFV Göppingen, 3.

Holger Schulze, Fürst Peter 836,00 RFV Göppingen

Dressurprüfung Kl. S*- Prix St. Georges: 1. Markus Schetter, Rohdon 793,00 RV Waiblingen, 2. Julia Ellsässer,Don Primo 767,50 RSZ Hohenzollern, 3. Julia Vollmer, De Janeiro 761,00 PS Team Winterlingen

Dressurprüfung Prix St Georges Special*: 1. Karla Knop, Feriano 862,00 RFV Ludwigsburg, 2. Markus Schetter,

Rohdon 851,00 RV Waiblingen,3. Julia Ellsässer, Don Primo 840,00 RSZ Hohenzollern

Reitturnier 2014

DREI TAGE SPANNUNG PUR BEIM REITTURNIER IM TIEFENBACHTAL IN NÜRTINGEN VOM 11. - 13. JULI 2014

Dressurprüfungen bis Klasse S* und Springprüfungen bis Klasse M**

Mit über 700 Nennungen wurde auch dieses Jahr schon Freitagmorgens mit den Dressurprüfungen begonnen. Von Dressurpferdeprüfungen bis zur L **-Dressur auf Kandare war an diesem ersten Turniertag schon einiges geboten. Besonderes Highlight des Turniers: die Richter vergaben die seltene Traumnote von 9,0 für Tina-Kathrin Ott und French Junior. Die höchste Note des Turniers bedeutete für das Paar den Sieg in der Dressurprüfung Kl. A* der Junioren. In der Dressurpferdeprüfung Kl. A überzeugte Katharina Sikkler die Auszubildende vom gastgebenden Verein mit dem Knabstrupper  „Aragon af Asgard“ und durfte in der Siegerehrung, mit der roten Schleife (5.Platz) an der Trense, galoppieren. Janina Staib kam mit der Wertnote 7,1 mit Fleur Rouge in der L**-Dressur auf Kandare auf den 3. Platz, Cordula Holz mit Gina auf den 7.Platz.

Ab Samstagmorgen erwachte der Springplatz zum Leben. Auch von dem teilweise leider schlechten Wetter ließen sich die Reiter nicht abhalten und wetteiferten um die goldenen Schleifen. Louis Oelkrug vom RV Nürtingen erreichte mit seiner Crossing Jordan nach einer Nullrunde den 2. Platz in der Springprüfung Kl. A**.  In der M*-Dressur einer Wertungsprüfung des PSK Cup Stuttgart-Esslingen erreichte die engagierte Nürtinger Reitlehrerin Cordula Holz mit Fleur Rouge den 3. Platz. Den begehrten Titel  des großen Preis der Metabowerke einer Springprüfung der Kl. M** mit Siegerrunde bekam Susanne Dalkitz (RV Nürtingen- Raidwangen) auf Darlings Diamond verliehen.

Am Sonntag war von Klasse E für die jugendlichen Teilnehmer bis zur schweren Dressur alles geboten. In der der Dressurprüfung Klasse E einer weiteren Wertung des PSK Cups Stuttgart- Esslingen, kam das Nürtinger Schulpferd Harti mit seiner Reiterin Larissa Ruf und einer Wertnote von 7,1 auf den 5. Platz. In der Dressur Klasse L ebenfalls eine Wertung zum PSK Cup Stuttgart-Esslingen erreichte Ortrud Einecker mit Gina den 4.Platz und Claudia Breuer mit Donna Romantica den 7.Platz.

Der Höhepunkt des Wochenendes in der Dressur stellte der St. Georg Spezial dar. Die besten 9 Teilnehmer des Prix St. Georg qualifizierten sich für die Finalprüfung am Sonntagmittag und konnten wichtige Punkte für das Finale des 1. Amateurcup Baden Württemberg sammeln. Siegerin dieser schweren Dressurprüfung wurde Natalie Gauß (RV Lautertal) auf Fogey Franclin.

Dem Wetter zum trotz wurde durch zahlreiche Helfer dennoch ein tolles und erfolgreiches Turnierwochenende ermöglicht. Ohne fleißige Hände, sowohl im Vorfeld als auch während der

Reitturnier 2013

Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals allen Helferinnen und Helfern, die das Turnier toll organisiert und durchgeführt haben und allen Sponsoren für die großzügige Unterstützung!

 

Drei Tage Spannung pur beim Reitturnier im Tiefenbachtal in Nürtingen

Dressurprüfungen bis Klasse S* und Springprüfungen bis Klasse M**

Man sah es schon von weitem, wenn man am Wochenende vom 05. - 07. Juli 2013 durch das Tiefenbachtal fuhr: viele Pferdeanhänger und große Pferdetransporter parkten auf den Wiesenflächen entlang der Straße. Für weit angereiste Teilnehmer, die an allen drei Tagen Prüfungen ablegten, gab es Abstellplätze für Wohnwagen und Pensionsboxen im Reiterverein für die Pferde.

Wie jedes Jahr haben sich zahlreiche Mitglieder, Familienangehörige und Freunde engagiert, um das Turnier mit viel Herzblut vorzubereiten und durchzuführen.

Auch in diesem Jahr fand das Nürtinger Reitturnier wieder regen Zuspruch und begann, aufgrund von über 500 Nennungen, bereits am Freitagmorgen mit den Dressurreitern. Am Samstag und Sonntag wurden Dressur- und Springprüfungen gleichzeitig durchgeführt. Für die Dressurreiter stand die Halle, für die Springreiter ein Außenplatz zum Abreiten zur Verfügung.

Beim 1. Amateurcup, bei dem Nürtingen die 2. Station nach Böblingen von insgesamt vier Stationen war, gewann in der Dressurprüfung Kl. S * - Prix St. Georges - Ann Widmann (RV Balingen e.V.) mit Rubina mit 760 Punkten. Beim St. Georg Special* gewann Aileen Day (RFV Kirrlach 1929) mit Destino D mit 824 Punkten. Sie konnte so wichtige Punkte für den Einzug in das Finale sammeln.

Durch den Vorstandswechsel in diesem Jahr wurden viele Aufgaben neu verteilt und neue Ideen sind entstanden, die am Turnier umgesetzt wurden. Der neue, qualitativ sehr hochwertige, Hallenboden, der eine Woche zuvor eingebaut wurde, ließ die Rösser fast schweben meinte eine Dressurreiterin, die bis Klasse S startete. Auch der Außenplatz wurde begradigt, um optimale Bedingungen für die Dressurprüfungen zu schaffen. „Alles läuft wie am Schnürle“, freute sich ein begeisterter Zuschauer und Kirsten Maier, Organisatorin des Amateurcups meinte, Nürtingen sei eine "Bereicherung" für den Cup.

Alle Helfer freuten sich über so viel Lob, die vielen Extrastunden haben sich also gelohnt!

Auch das Wetter meinte es gut an diesem Wochenende. Die Bänke waren durch die vielen Zuschauer belegt und man setzte sich gemütlich auf die Rasenflächen, um die spannenden Springprüfungen zu begleiten. In der Stilspringprüfung Klasse A* mit Standardanforderungen (geschlossen) gewann Cordula Holz (RV Nürtingen) mit D´Artagnan mit der Note 8,0.

Aber nicht nur der sportliche Teil hat gute Noten verdient. Auch die Verpflegung, die ausschließlich von den Mitgliedern des Reitervereins durchgeführt wurde, war wieder hervorragend. Bei Reiterfrühstück, Kaffee und Kuchen, deftigen Gerichten oder auch einem Salatteller, war für jeden Geschmack etwas dabei. Auch für das passende Erinnerungsfoto wurde gesorgt und die Reiterinnen und Reiter konnten bei einem Fotograf, der vor Ort war, professionelle Bilder auf Wunsch bestellen.

Dass das Konzept des Reitervereins Nürtingen e.V. auch in diesem Jahr wieder aufging, zeigten die vielen zufriedenen Gesichter nach dem Turnierwochenende.

Herzlichen Dank für Eure tatkräftige Unterstützung!!

Reitturnier 2012

Bericht Reitturnier 2012.pdf
PDF-Dokument [224.8 KB]

Kontakt Reitanlage Reiterverein Nürtingen e.V.:

 

Im Tiefenbachtal 47/1

72622 Nürtingen

Telefon: 07022 / 344 04

Sie erreichen uns:

Dienstag-Freitag:

9.00-12.00 Uhr

und

15.00-18.00 Uhr

Telefax: 07022 / 216 51 82

 

E-Mail: reiterverein-nuertingen@t-online.de

 

BITTE BEACHTEN!

 

Da der E-Mail Eingang nicht immer zeitnah bearbeitet werden kann, bitten wir Sie, uns wichtige Informationen immer telefonisch mitzuteilen.

Vielen Dank!

 

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiterverein Nürtingen e.V.